string(5) "right"

Bürgerhaushalt in der Praxis

Auch in Zossen taucht das Wort "Bürgerhaushalt" immer wieder mal auf. Besonders klassisch natürlich auch in der gegenwärtigen Phase, wo der neue Haushaltsplan für die Stadt Zossen besprochen werden soll.

Die Krux mit dem Extremismus

Die Definition von Extremismus oder gar die Ablehnung von Extremismus und ihre verschiedenen Ausprägungen führen nicht nur in der Kleinstadt Zossen zu Spannungen und Streit zwischen den "demokratischen Kräften". Auch die Großstadt und Metropole Berlin ist davor nicht gefeit.

Warum arbeiten?

Mitten in der hitzigen Debatte um die Hartz IV Gesetze veröffentlicht die OECD eine Studie, in der hervorgehoben wird, dass Arbeitslose in Deutschland nicht genügend Anreize hätten, um (wieder) selbst für ihren Lebensunterhalt zu sorgen oder dazu beizutragen.

Damit wir es auch (besser) verstehen

Oh welch Wunder, frohlockt die Presse derzeit über eine Entscheidung der Deutschen Bahn AG. Der "Service Point" soll fortan wieder "Auskunft" heißen und "Kiss-and-Ride" wird es mit der Bezeichnung wohl auch nicht mehr geben.

Da ist sie wieder: Die Keule des rechten Randes

Die Wogen könnten in der Bundespolitik eigentlich augenblicklich nicht höher schlagen. Nach dem Gerichtsurteil zu Hartz IV hat sich der Vorsitzende der FDP klar positioniert. Auf dem Gipfel der Entrüstung von vielen (nicht nur) Oppositionellen schwingt eine SPD-Politikerin nun auch noch die "Keule des rechten Randes", um nicht "Faschismuskeule" zu sagen.

Bürgerwille nun uninteressant?

Es ist schon erstaunlich, wie auch heute noch in unserer Gesellschaft gedacht wird. Von einer weit entwickelten Zivilisation sollte man heute erwarten können, dass ihre Mitglieder mehr können, als nur ein „entweder, oder“ Denken zu verfolgen. „Schwarz oder weiß“, „Gut oder Böse“scheint auch in der Kommunalpolitik Zossens weit verbreitet zu sein, ...