string(5) "right"

Ein Bürgermeister-Kandidat schämt sich seiner SPD-Mitgliedschaft?

SPD-Mitglied zu sein ist für manchen gar nicht mehr so leicht. Während sich hier in Brandenburg die Kandidaten noch mit stolz geschwellter Brust auf roten Wahlplakaten mit SPD-Logo präsentieren, habe ich in einer Kleinstadt in NRW Plakate eines Bürgermeister-Kandidaten gesehen, bei dem man erst dann erfährt, welcher Partei er angehört, wenn man sich seine persönlichen Details (Lebenslauf) ganz genau durchliest.

Sein komplettes, crossmediales Auftreten ist absolut ohne Branding der SPD anzusehen. Ein starkes Stück! Oder nur ein eindeutiges Zeichen?? Vielleicht aber hat Herr Beck – so heißt der Kandidat – auch nur Bange, ein Genosse könnte ihn mit seinem (Nach-)Namensvetter Kurt verwechseln? 😉 Aber wenigstens sein Ortsverein steht zu ihm, wie ich hier lesen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .